Vertragsbedingungen der ARCC GmbH

Kommt es zu einem Vertrag über einen Event mit der ARCC Gmbh gelten unsere folgenden Vertragsbedingungen:

Da mit der vertraglichen Bindung an Ihr Event weitere Anfragen abgelehnt werden müssen, fallen bei Ausfall, Absage oder Rücktritt vom Vertrag grundsätzlich 100% des Rechnungsbetrages an. Die Verschiebung auf einen Ersatztermin ist nur mit Zustimmung der ARCC GmbH möglich. Stimmt die ARCC GmbH   der Verschiebung des Events nicht zu, so werden 100% des für den ursprünglichen Termin vereinbarten Rechnungsbetrages fällig.

Unsere Rücktrittspauschalen für unsere Events  setzen sich wie folgt zusammen:

60 % der Vertragssumme bis 42 Tage  vor dem Event

70 % der Vertragssumme bis 35 Tag  vor dem Event

80 % der Vertragssumme bis 28 Tage vor dem Event

100 %  der Vertragsumme ab dem 27 Tag vor dem Event